Zyklengesteuerte Drehmaschinen

Auch bei einem Einsatz von zyklengesteuerten Drehmaschinen brauchen Sie nicht auf eine Komplettbearbeitung verzichten.

WTO hat speziell für diese Maschinen ein flexibles Werkzeugsystem entwickelt mit dem neben der klassischen Drehbearbeitung auch Bohren und Fräsen mit angetriebenen Werkzeugen möglich ist.

Das flexible Werkzeugsystem baut auf einem Basiswerkzeugträger mit Schnellwechselaufnahme auf, welcher vom Maschinenhersteller auf dem Querschlitten der Drehmaschine installiert wird. Der Basiswerkzeugträger ist für den Anschluss eines Antriebsmotors für die angetriebenen Werkzeuge ausgerüstet.

Über die gleiche Schnellwechselaufnahme können sowohl Drehwerkzeughalter als auch angetriebene Präzisionswerkzeuge manuell eingespannt werden.

Vorteile des Werkzeugsystems von WTO:

  • Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden auch außerhalb der Drehmitte
  • Hohe Flexibilität und schneller Werkzeugwechsel durch Verwendung von Schnellwechselsystemen
  • Basiswerkzeugträger in Standardausführung zur Aufnahme von Werkzeugen mit VDI oder Coromant Capto®
  • Unterschiedliche Werkzeugsystemgrößen passend für mittlere und große Zyklengesteuerte Drehzentren erhältlich